Wie viel Welten zwischen uns

Hundert Tage Einsamkeit

Heut‘ Morgen so wie gestern Nacht

Wecken so viel Sehnsucht noch in mir

Vergangenheit ist umgebracht

Tausend‘ Meilen zwischen uns,

Die reichen doch heute gerade noch so aus

Um Ungesagtes stehen zu lassen

Und um Sagenwertes auszusprechen auch

Tausend Meilen und ein Tag,

Können so viel Nähe noch erzeugen

Das Ungesagte schweigen lassend

Nur du könntest dies bezeugen.

Dutzend Welten zwischen uns,

Reichten gestern gerade noch so aus,

Um Herz und Seel’n weinen zu lassen,

Sag‘ mir, wann kommst du nach Haus?

Tausend Meilen zwischen uns

Werden Dutzend Welten und ein Tag

Und morgen gar hat meine Welt dich wieder,

Keine Ahnung, was ich dir dann sag‘

Mitteilen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s