Sandiges Rauschen neuer Dinge

In größtmöglichstem Abstand
Zu meiner alternd Existenz
Liegt mir schon dieses blanke Rauschen
In den neugebor´nen Ohren
In allergrößter Vielfalt
Präsentiert sich mir ein einzeln Ton
Dringt mir aus allen Poren
Und gleitet mir zunächst, wie feinster Sand
Aus meinen aufgeregten, alten Händen
Denn ein Anfang jedes klaren Rauschens
Beginnt zuerst wenn man etwas beendet…

Mitteilen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s