Der Parzen Faden

noch ruht in mir
was mich nicht schlafen lässt
wort um worte ringt
doch immer hin
und her durch finger rinnt
immer wartet
auf die nächste
eine stunde
mich hängen lässt
im dunklen wach,
während
es gedankenteppich spinnt.

nur eine runde
an der parzen faden
mich baumeln lassen
am mut, ein weitres wort zu wagen
an der idee, dass innere uhren
eine nächste große stunde schlagen