Vorsatz – Nachtrag

Dieses Gefühl von Kater
Ist noch Rest
Den ich aus dem letzten Jahr
hinübertrag –
Dreikönigstag
Vatermutterkind –
Entspannung nach dem Fest
Mehr Gutes zum Vorsatz
Wieder mit dem Rauchen beginnen
wegen des Vorjahres, dem Nachtrag,
dem Gedanken ans Besinnen
Neue Fäden in
die alten zu verspinnen
Saldoübertrag
das Zeitvergehen beginnt
Jetzt folgt schon bald der Rest
Wir heben den Schatz
und die Gläser und singen
bis zum nächsten großen Vorsatz

Süffiger Abgang X: Ein schöner Zauber

10 Ein schöner Zauber

Das leere Herz in hohler Hand
Wo unser Zauber sich erfand
Doch schon im Schlaf verschwand
Mir deine Hand ins Unbekannt´

Jetzt einfach ein Stück Seele speien
In eine Tüte im Vorsitz
Soll man schlimme Gedanken teilen
Dunkelheit erbricht im Geistesblitz

Turbulenzen bis über den Rand
Gewitterwolkenmanöver
Mörder im Gefühlsgestöber

Zu wenig geraucht und getrunken
in letzter Zeit, so meerversunken
War stumm, bis ich zur Sprache fand

Vatertag

Im tiefsten Regen stehst Du dort
Und rauchst und rauchst und rauchst und rauchst.
Die Frage ob Du etwas brauchst,
Entlockt Dir aber auch kein Wort.

In tiefsten Tiefen regst Du dich
auf, malst gern filigran auf Sandpapier.
Du warst doch immer da, für mich,
Doch eben nicht hier, bei mir.

Deine Füße graben als Aschenbecher
In meinen Garten Zigarettenlöcher.
Du fragst, ob Gedanken, auch die netten,
Einen Einfluß auf Realitäten hätten.